Öffne deine Tür

Man nennt uns Risikofaktoren, vor denen sie sich ekeln.
Sind hier nicht eingeboren, im Rahmen ihrer Regeln.
Der Heimat bin ich fern, alles fremd was mich umgibt.
Ich habe euch so gern, trotzdem bin ich unbeliebt.

Ich habe kaum noch Zuversicht. Weiß nicht was die Zukunft bringt.
Sie glauben mir das nicht. Fragen sich ob das auch stimmt.
Brüder haben sie getötet, nannten mich einen Barbar.
Dann bin ich geflüchtet vor ihrem Attentat.

Mit ihrem Sprengstoffgürtel zogen sie durch unser Viertel.
Heute sagt man hier zu mir ich trage eine Sprengstoffgürtel.
Ich liebte meine Heimat, heute hab ich davor Angst.
Überall Soldaten, der Gedanke macht mich krank.

Ich möchte dass ihr mit mir lacht. Ich möchte gerne mit euch reden.
Derzeit fehlt mir noch die Kraft, doch ich werde für euch beten.
Was mach ich verkehrt? Kannst Du es mir erklären?
Ich bin auf der Flucht, wollte nie polarisieren.

Refrain (2X)
Öffne deine Tür. Ich will dich nicht enttäuschen.
Halte doch zu mir auch wenn sie mich verleugnen.
Ich erzähl dir unter Tränen was mit mir geschah,
von all den alten Plänen, die ich verloren hab.

Krisengebiete, ohne Perspektive. Keine Lieben.
Hoffnungslose Charketere. Gebete gehen ins leere.
Spreizende Scherre. Armut, Reichtum, eine Barriere.
Der kleine Mensch und seine schwindenden Pläne.

Egoismus erhält Einzug, denn so worden wir erzogen.
Mach dich frei von dieser Sitte und erkenne Katastrophen.
Niemand der dir half? Dann mach Du es bitte besser.
Viele zu viele Menschen liefern andere ans Messer.

Ich will niemanden verteufeln, doch ich rate zu mehr Weitsicht.
Wo sich Vorurteile häufen marschieren viele wieder Gleichschritt.
Schau hinter die Kulissen und sieh was dort passiert.
Wieder werden Waffen von hier aus exportiert.

Wem geht es dadurch besser? Nur dem der dran verdient!
Die Auslieferungslisten bekommst Du in Berlin.
Wer von Zuhause flüchtet und so vieles riskiert,
der hat Zuhause befürchtet, dass ihm dort was passiert.

Refrain (2x)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Texte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.